Indischer Wasserfreund – Hygrophila polysperma

Der indische Wasserfreund ist eine sehr beliebte Pflanze in der Aquaristik. Hat die Aquaristik einen gepackt, kommt man um diese Aquarienpflanze nicht mehr herum. Sie eignet sich hervorragend für Anfänger, da sie sehr unkompliziert zu pflegen ist. Sie gedeiht ganz ohne komplizierte CO²-Düngung und kommt auch sehr gut mit unterschiedlichen Wasseverhältnissen zurecht.

Herkunft – indischer Wasserfreund

Der indische Wasserfreund (Hygrophila polysperma) kommt in Südostasien vor. Sie bevorzugt fließende Gewässer allerdings kommt sie auch in stehenden Gewässern vor. Normalerweise lebt diese Art unter Wasser (sumers) aber einige Arten leben auch über dem Wasser (emerse) und besiedeln Feuchtgebiete und Sümpfe.

Kennzeichen

An den langen Stängeln die der indische Wasserfreund auch im Aquarium ausbildet befinden sich die länglichen Blätter. Die Standard-Variante des indischen Wasserfreundes eine grüne Färbung hin und wieder auch eine leicht rötliche Färbung. Der indische Wasserfreund wird im Aquarium ca. 40 cm groß und sorgt für ein dicht bewachsenes Aquarium.

Pflanze für Anfänger

Der indische Wasserfreund ist eine schnell wachsende Wasserpflanze welche auch sehr genügsam ist. Sie ist leicht zu pflegen und leicht neue Triebe zu ziehen. Durch ihr schnelles Wachstum wird dem Aquarianer ermöglicht schnell ein Aquarium zu begrünen. Dies wird natürlich auch durch eine intensive Beleuchtung gewährt. Natürlich darf hier nicht unerwähnt bleiben, dass das schnelle Wachstum immer anhält, sodass hier auch später noch ein gewisser Aufwand betrieben werden muss um die Pflanzen in „Rahmen“ zu halten. Wird das regelmäßige Schneiden vernachlässigt kann es passieren, dass der indische Wasserfreund über das Aquarium hinauswächst.

Aufwertung des Aquariums

An dieser Stelle sei erwähnt, die Pflanze nur in großen Aquarien einzusetzen um ihn nicht allzu oft schneiden zu müssen. Wird er in kleinen Becken eingesetzt kann es schnell passieren das er die Oberhand übernimmt. Der indische Wasserfreund sollte auch auf Grund seiner Größe eher im Hintergrund gepflanzt werden.

Pflege

Sie kommt ohne viel Licht und ohne zusätzliche CO²-Düngung aus und ist daher für Anfänger bestens geeignet. Diese Pflanze erfordert allerdings regelmäßige Schneidarbeiten, ca. einmal pro Woche sollte hier schon eingeplant werden. Der indische Wasserfreund wird hierzu aus dem Bodengrund genommen und von unten beschnitten. Nur der obere Teil wird wieder in den Bodengrund eingesetzt.