Hamburger Mattenfilter – Aquarium Innenfilter selber bauen

Im Laufe des Aquaristikhobbys stellt man sich des öfteren die Frage welcher Filter am geeignetsten ist, oder ob man einen Aquarium Innenfilter selber bauen kann. Hier stolpert man unweigerlich über den Begriff „Hamburger Mattenfilter“ (HMF).

Was passiert in einem Aquarium?

Um das Prinzip eines Hamburger Mattenfilters zu verstehen ist es wichtig zu wissen was in einem Aquarium passiert. Im Aquarium herrscht ein in sich geschlossenes Ökosystem. Im Mittelpunkt dieses Ökosystems stehen Bakterien. Mit diesen Bakterien steht und fällt der ganze OrganismusFälschlicherweise wird davon ausgegangen, dass ein Filter lediglich dafür sorgen soll die Trübstoffe aus dem Wasser zu fischen. Doch seine Aufgabe ist viel komplexer und nützlicher. Er gibt den wichtigen Bakterien ein zu Hause. Eine Oberfläche um existieren zu können. Die Bakterien sorgen für den Abbau von Futterresten und Schadstoffen.

Sie hinterlassen den Mulm, der oftmals am Bodengrund zu finden ist. In Verbindung mit den Pflanzen wird so ein Gleichgewichthergestellt. Die Pflanzen allerdings stellen ihre Arbeit ein, sobald im Gleichgewicht etwas nicht stimmt. Aus diesem Grund sollte man sich nicht allein auf die Bepflanzung verlassen. Bakterien leben immer so, dass sie hungrig sind. Sollte man ein leeres Aquarium nicht mehr füttern, werden sie sich also immer weiter zurückbilden.

Was ist ein Hamburger Mattenfilter?

Hamburger Mattenfilter

Abb.1: Schematische Darstellung eines Hamburger Mattenfilters

Ein Hamburger Mattenfilter bietet den Bakterien die besten Bedingungen um leben und arbeiten zu können. Durch die große Matte in seinem Inneren erhalten die Bakterien ein ideales zu Hause. Mit Einsatz eines Mattenfilters kann der Besatz des Aquariums erhöht werden. Denn die Effizienz mit der die Schadstoffe abgebaut werden ist mit ihm um ein vielfaches höher.

Die Strömungsgeschwindigkeit sollte bei einem Hamburger Mattenfilter unbedingt beachtet werden. Denn, ist sie zu hoch werden die Bakterien sich einen weniger strömungsstarken Platz suchen. Das hat zur Folge, dass sich der Mulm an anderer Stelle im Aquarium ausbreitet. Wird dieser dann weggesaugt, entfernt man quasi auch die Filterfunktion. Ein Hamburger Mattenfilter kann immer nur als Innenfilter verwendet werden. Allerdings kann er auch sehr dekorativ in das Becken integriert werden. Mittels eines Lufthebers wird das Wasser durch die Schaumstoffmatte geleitet. Die Matte wird genau der Größe des jeweiligen Aquariums angepasst. Das heißt, dass kein Wasser den Filter umgehen darf.

Was sind die Vorteile eines Hamburger Mattenfilters?

Auch wenn die Größe der Matte anfangs erschreckend ist, und die Frage ob sich diese große Platte dekorativ ins Aquarium integriert, unweigerlich stellt – es ist eines seiner größten Vorteile:

Der Hamburger Mattenfilter kann wunderbar in die Optik der Landschaft im Becken eingefügt werden.
Ein weiterer Vorteil ist die Kostenersparnis. Vergleicht man hier mit der Anschaffung eines Außenfilters so ist es ein großer Unterschied einen Aquarium Innenfilter selbst zu bauen. Hinzu kommt, dass die Standzeiten eines Hamburger Mattenfilters im Gegensatz zu anderen Filterarten sehr hoch sind. Es gibt Berichte in denen die Matte 10 Jahre nicht gewechselt wurde. Auch der Pflegeaufwand eines Mattenfilters ist gering. Lediglich das seltene Absaugen von Mulm hinter der Matte, wenn dieser zu hoch geworden ist, ist nötig.

Einen Aquarium Innenfilter selber bauen

Zunächst sollte man sich für eine Variante entscheiden:

Eck-HMF – Die Filtermatte wird in einer oder auch zwei Ecken positioniert. Er ist der beliebteste, da er dezent in einer Ecke und nicht über die ganze Breite des Beckens angebracht wird.

Sandwich-HMF – hier werden zwei Filtermatten parallel zueinander mittig im Aquarium eingebracht. Das hat den Vorteil, dass keine Kabelkanäle verklebt werden müssen und die Position des Filters variabel ist. Gerade bei Zuchtbecken ist diese Form von HMF sehr beliebt. Man sollte jedoch darauf achten, dass die Matten eine Mindestbreite von 5 cm haben. Da sich bei dieser Variante der Mulm nicht hinter, sondern in den Matten sammelt muss hier von Zeit zu Zeit abgesaugt werden.

Seitenscheiben-HMF – Dieser Filter kann in bereits besetzte Becken integriert werden kann. Er wird an einer Seitenscheibe angebracht.

Wie schon gesagt müssen die Matten immer individuell an die Aquariumgröße angepasst werden.

Bau eines Eck-Hamburger Mattenfilters

    • Filtermatte 3 cm
    • Kabelkanal 3 cm
    • Teppichmesser
    • Aquariensilikon
    • Maßband
    • Luftheber

Oftmals wird empfohlen die Dicke und Größe der Matte exakt zu berechnen. Solche Werte werden aber in der Regel überinterpretiert.

Zuerst wird der Kabelkanal auf die Höhe des Aquariums zugeschnitten. Es hat sich bewährt, den Kabelkanal auf der flachen Seite einzuritzen um einen besseren Halt zu gewährleisten. Der Deckel des Kanals wird nicht benötigt. Den Kabelkanal an den gewünschten Stellen über Eck im Aquarium anbringen.

Die Trocknungszeit des Silikons unbedingt einhalten. Die Filtermatte zuschneiden und in die Kabelkanäle klemmen. Nachdem das Aquarium befüllt wurde wird die Matte an der Stelle wo der Auslass sein soll kreuzförmig eingeschnitten. Hier wird von hinten der Luftheber auf Höhe der Wasseroberfläche durch die Matte gesteckt. Ein Tipp ist, die Filtermatte horizontal zu teilen, damit der Bodengrund bei der Reinigung nicht in den Filter rutscht. Der untere Teil der Matte braucht in dem Fall nur ein paar Zentimeter hoch sein.