Die laufenden Kosten für ein Aquarium sind natürlich abhängig von der Größe. Es sollte klar sein, dass ein 300l Aquarium geringere laufende Kosten hat als ein 30l Nano Aquarium.

Aber woraus setzen sich die Aquarium Kosten zusammen?

Da wären zunächst einmal die üblichen Verdächtigen wie beispielsweise Strom und Wasser bzw. Abwasser.  Jetzt kommen aber auch noch Kosten dazu die nicht so offensichtlich sind und da hätten wir dann

  • Kosten für Futter
  • Verschleißmaterial Filter
  • Dünger für Aquarienpflanzen
  • CO²

Für die Berechnung der laufenden Kosten nehme ich folgende Werte:

  1. Stromkosten: 28 Cent pro Kilowattstunde
  2. Wasser: 1,80 € pro qm

 

laufende Aquarium Kosten 60l
  • Beleuchtung (ca. 5Watt) 8 Std.: 43,68 kWh – 12,23€
  • Filter (ca. 2 Watt) 24 Std.: 17,47 kWh – 4,89€

Regelmäßiger wöchentlicher Wasserwechsel: 20l = 1040l / Jahr ca. 1,80€

Wasseraufbereiter & Dünger

1,5 Flaschen sera florena * (500ml) / Jahr – 14,92€

1,5 Flaschen sera aquatan * (500ml) / Jahr – 17,25€

0,5 Flasche easycarbo * (1000ml)  / Jahr – 7,45€

Fischfutter

0,5 Dosen Hauptfutter Sera vipan * (1000ml) / Jahr – 4€

Frostfutter aus der Zoohandlung / Jahr – ca. 1,5€

Gesamtkosten für ein Aquarium 60l: ca. 65€ / Jahr

laufende Aquarium Kosten 120l
  • Beleuchtung (ca. 20Watt) 8 Std.: 58,24 kWh 16,31€ 
  • Filter (ca. 5 Watt) 24 Std.: 43,68 kWh – 12,23€

Regelmäßiger wöchentlicher Wasserwechsel: 40l = 2080l / Jahr ca. 2,60€ 

Wasseraufbereiter & Dünger

2,5 Flaschen sera florena * (500ml) / Jahr – 24,88€

2,5 Flaschen sera aquatan * (500ml) / Jahr – 28,75€

1 Flasche  easycarbo * (1000ml)  / Jahr – 14,89€

Fischfutter

1 Dosen Hauptfutter Sera vipan * (1000ml) / Jahr – 8€

Frostfutter aus der Zoohandlung / Jahr – ca. 3€

Gesamtkosten für ein Aquarium 120l: ca. 110€ / Jahr

laufende Aquarium Kosten 240l
  • Beleuchtung (ca. 60Watt)8 Std.: 174,72 kWh – 48,92€ 
  • Filter (ca. 5 Watt) 24 Std.: 43,68 kWh – 12,23€

Regelmäßiger wöchentlicher Wasserwechsel: 80l = 4160l / Jahr ca. 5,20€

Wasseraufbereiter & Dünger

5 Flaschen sera florena * (500ml) / Jahr – 49,75€

5 Flaschen sera aquatan * (500ml) / Jahr – 57,50€

2 Flasche  easycarbo * (1000ml)  / Jahr – 29,78€

Fischfutter

1,5 Dosen Hauptfutter Sera vipan * (1000ml) / Jahr – 12€

Frostfutter aus der Zoohandlung / Jahr – ca. 6€

Gesamtkosten für ein Aquarium 240l: ca. 332€ / Jahr

Jetzt ist dir sicher aufgefallen das hier etwas entscheidendes fehlt und zwar die Heizung. Ja, die habe ich mit Absicht nicht mit in die Rechnung einbezogen.

Es ist für meine Becken schwierig zu berechnen da ich z.B. in den Sommermonaten gar keine Heizung in den Becken habe. Richtig gelesen, keine Heizung im Aquarium!

Aquarium Kosten ohne Heizung

Aquarium Heizung KostenUm das zu erklären muss ich ein bisschen weiter ausholen.

Vor ein paar Monaten war ich auf der Suche nach Aquarien Computern (nennt man die so?). Wie zu erwarten war, habe ich nicht wirklich das gefunden was ich gesucht habe. Also musste eine eigene Lösung dafür her. Dieses Haus ist mehr oder weniger intelligent, will sagen, ich kann mit meinem Iphone ziemlich viel anstellen 😉 Natürlich lag hier auch ein Auge darauf, die laufenden Aquarium Kosten zu senken.

Ziel war es die Aquarien mit der Haussteuerung zu verbinden um Werte wie Temperatur aufzeichnen zu können, Lichtzeiten zu steuern und noch so einiges mehr.  Um dies jetzt abzukürzen, ja es hat funktioniert und es klappt echt gut.

Diese Aufzeichnungen der Temperatur (jedes Aquarium 2 Temperaturfühler oben & unten) und natürlich die Raumtemperatur haben mich dazu veranlasst die Aquarium Heizung im Sommer komplett automatisch aus- bzw. einzuschalten, je nach Temperatur.

Wie ist es im Winter?

Holzofen - spart Aquarium KostenIm Winter sieht die Sache ähnlich aus wie im Sommer. Wir sind in der glücklichen Lage einen Küchenofen (Holz) zu besitzen und da die weiblichen Bewohner dieses Haus meistens zittern (28°C Raumtemperatur) ist es oft nicht notwendig die Heizung des Aquariums einzuschalten. Dies geschieht natürlich voll automatisch!

Gibt es noch weitere laufende Aquarium Kosten?

Den Löwenanteil habe ich bereits oben aufgeführt. Es gibt sicherlich noch das ein oder andere Verschleißteil was in die Rechnung mit einfließen sollte. Die Filtermedien sind so ein Teil. Allerdings hält sich das bei mir in Grenzen und ich würde dafür ca. 20€ / Jahr veranschlagen.

Lässt bei meinem Filter die Leistung nach mache ich ihn lediglich unter lauwarmen Wasser kurz sauber, mehr nicht.

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.